16. Juni 2017 Sag mir, an welchem See ich bin

/16. Juni 2017 Sag mir, an welchem See ich bin

16. Juni 2017 Sag mir, an welchem See ich bin

Dieser See ist nicht nur schön, sondern auch nützlich. Er wird nämlich seit über 100 Jahren für die Gewinnung von Elektrizität genutzt. Und ist einer von über 50 grösseren Speicherseen in der Schweiz. Zumindest solchen mit einem Inhalt von  über 10’000 m3. Vor Jahrmillionen ist dieses Gewässer durch einen Bergsturz entstanden. Heute schätzen ihn Wanderer und Badefans. An seinen Gestaden laden Zeltplätze und ein Wanderweg zum Entspannen und Geniessen. Und man erreicht ihn – auch – über einen urchigen Pass.

FRAGE DES TAGES –  Sag mir, an welchem See ich bin

FRAGE/QUESTION: Sag mir, an welchem SEE ich bin, dann gondelt ein Pünktchen zu Dir hin! At which LAKE am I relaxing, quale LAGO sto guardando, comment s’appelle ce petit LAC,   como se llama el LAGO?


Von | 2017-08-22T22:09:16+00:00 16, Juni, 2017|Frage des Tages|7 Comments

7 Comments

  1. theo 16/06/2017 um 18:53 Uhr - Antworten

    Klöntalersee?

  2. Tobias 16/06/2017 um 19:01 Uhr - Antworten

    Mir fällt dazu nur der Lago di Poschiavo ein.

  3. André Thomas illi 16/06/2017 um 21:09 Uhr - Antworten

    Klöntalersee

  4. Patrizia 16/06/2017 um 21:17 Uhr - Antworten

    Erinnert mich an den Schwarzsee im Fribourgerland. Stimmt das?

  5. Jürg Streit 16/06/2017 um 22:07 Uhr - Antworten

    Müsste der Schwarzsee sein…??

  6. Dani 16/06/2017 um 22:16 Uhr - Antworten

    Klöntaler See?

  7. Teddy B 20/06/2017 um 13:05 Uhr - Antworten

    BINGOOO, Theo, es ist der malerische KLÖNTALERSEE im Glarnerland (https://www.kloental.com/), ein fast vergessenes Stückchen Welt und wunderschön zum Abtauchen.
    Geheimtipp: Von hier geht’s über den Pragelpass ins Schwyzer Muotathal, unterwegs kann man einen richtigen Urwald bewundern. Aber die Strasse ist für Autos nur an Wochentagen offen.
    Heute also heisst es 1 point for Theo 🙂 !

Hinterlassen Sie einen Kommentar